Users punish Coinbase for disruptions by withdrawing a record amount of BTC

Coinbase experienced the highest net output of Bitcoins (BTC) in years following the recent service drop. Even Nassim Taleb has left the nest.

The Black Swan
The interruption on June 1 occurred during the traffic surge when Crypto Cash was trying to break through the $10,000 resistance level. Similarly, with the fall of BitMex a few months ago, this caused a lot of frustration among its user base. A few days later, one of its most famous users, the author of „Black Swan„, Nassim Taleb, left the exchange.

The Coinbase exchange was taken offline due to a 5-fold traffic spike during the Bitcoin upload

Users punishing Coinbase?
On June 7, Coinbase users withdrew 22,000 more Bitcoins than they deposited, worth $214 million. According to Glassnode data, only once in history did Coinbase see a higher net withdrawal: July 28, 2017, when the outflow was 22,500 BTC. The price at that time, however, was USD 2,785. Therefore, denominated in dollars, it was a much more modest event, with only USD 63 million in Bitcoin withdrawn from the exchange.

The last time this happened, BTC made $4,000
Bitcoin Balances Coinbase & All Exchanges

BitMex has been losing Bitcoins since Black Thursday
Coinbase still has about a million Bitcoins, more than any other exchange. Therefore, this latest incident may have a negligible impact on your bottom line. However, given how BitMex lost its leadership position, it’s recommended that Coinbase fix its scalability issues so as not to further alienate its users: Black Swans appear when you least expect them.

Crypto Exchange Huobi führt mit der höchsten Anzahl von USDT-Transaktionen und Nettoeinzahlungen im März

Jüngsten Daten zufolge, die von Jin Guo Zi APP und JGZ.com zusammengestellt wurden, dominierte die Krypto-Währungsaustauschplattform Huobi im März 2020 das Netzwerk der Tether-Transaktionen (USDT) – und stellte damit unter anderem Binance, OKEx und Bitfinex in den Schatten.

Huobi steht im Mittelpunkt

Führende Kryptowährungsbörse Huobi ist hinsichtlich der Anzahl der im März 2020 ausgeführten USDT-Transaktionen weltweit führend, mit insgesamt 630.000 Personen, die im Vormonat mit der an den US-Dollar gebundenen stabilen Münze gehandelt haben.

Nach den zusammengestellten Daten waren im Durchschnitt täglich insgesamt 20.000 Nutzer an der Börse Huobi aktiv, was 61% der gesamten USDT-Transaktionen ausmachte. Es überrascht nicht, dass Huobi mit einem derart gesunden Transaktionsvolumen die Nummer eins unter den Börsen ist, an denen USDT-Transaktionen stattfanden. Es folgten die Börsen Binance, OKEx und Bitfinex mit 181.335, 78.504 bzw. 34.558 Transaktionen.

Huobi erhält den größten Betrag an USDT-Nettoeinlagen

Neben der Tatsache, dass sie sich als die Börse mit der höchsten Anzahl an USDT-Transaktionen herausstellte, wurde beobachtet, dass die Kryptogeld-Brieftasche von Huobi Exchange – Huobi Wallet – unter den 14 Kryptogeld-Tauschplattformen den größten Betrag an USDT-Nettoeinlagen aufweist.
Mit einer Gesamtnettoeinlage im Wert von 323 Millionen USD stellte Huobi mit Einlagen im Wert von 172 Millionen USD, 112 Millionen USD, 32,60 Millionen USD bzw. 16,35 Millionen USD die konkurrierenden Börsen wie OKEx, Binance, HitBTC und Bitfinex in den Schatten.
Interessant ist jedoch, dass, obwohl OKEx im Vergleich zu Binance höhere Nettoeinlagen verzeichnete, die Anzahl der Transaktionen bei Binance um etwa 144% höher war als bei OKEx.

Darüber hinaus gab es auch eine interessante Beobachtung in Bezug auf den Konzentrationsgrad der Verteilung von USDT unter den Top-Börsen.

Den Daten zufolge wurden im März offiziell insgesamt 1,68 Mrd. USDT im Wert von 1,68 Mrd. USDT verteilt. Davon beliefen sich die gesamten Nettoeinlagen der 14 wichtigsten Börsenplattformen auf insgesamt 672 Mio. USDT, wovon fast 607 Mio. USDT im Wert von fast 607 Mio. USDT – mehr als 90% der Gesamtsumme – an Huobi, Binance und OKEx gingen.

Huobi baut sein Marktangebot weiter aus

Während die überwiegende Mehrheit der Industriezweige auf der ganzen Welt aufgrund einer Pandemie auf unbestimmte Zeit zum Stillstand gekommen ist, baut sich die weitgehend digitale Krypto-Währungs- und Blockkettenindustrie weiter auf.

BTCManager berichtete am 1. April 2020, dass Huobi Wallet eine Partnerschaft mit Cred eingegangen ist, um den Benutzern einen einfachen Zugang zu Krypto-Ausleihe und -Verleih direkt aus ihren digitalen Brieftaschen zu ermöglichen.