ETH 2.0 rückt näher, Ethereum bereitet sich auf Istanbul Hard Fork vor.

Das Ethereum-Netzwerk wird am 7. Dezember 2019 in Blocknummer 9.069.000 ein Netzwerk-Upgrade oder einen Hard Fork durchführen. Alle Knotenbetreiber und Miner werden gebeten, ihre Knoten-Clients zu aktualisieren, um variable Blockzeiten zu berücksichtigen. Benutzer, die die ETH an Börsen oder Wallets halten, brauchen keine Massnahmen zu ergreifen, es sei denn, der Wallet-Anbieter hat dies am 20. November 2019 angeordnet.

Nächste Hard Fork am Horizont

Weniger als ein Jahr nach der harten Gabelung in Konstantinopel bereitet sich die Ethereum-Community auf das nächste Netzwerk-Upgrade wo du in Bitcoins investieren kannst vor. Eine Reihe von Änderungen werden umgesetzt, einige sind umstrittener als andere. Am wenigsten umstritten ist EIP 1072, das die Aktualisierung der Ethereum Virtual Machine (EVM) auf Web Assembly (WASM) Code für flexible Programmierung und Erstellung beinhaltet.

Ethereum und ZCash werden dank EIP 152 und 2028 nun ein hohes Maß an Interoperabilität aufweisen. Der erste konzentriert sich auf die Verwendung von Equihash Proof of Work (ZCash’s Mining-Algorithmus) zur Überprüfung eines Ethereum-Vertrags, der Atomtausch zwischen beiden Ketten ermöglicht. Letzteres EIP ermöglicht eine einfachere Implementierung von Null-Wissen-Nachweisen.

Ursprünglich wurde angenommen, dass der umstrittene ProgPoW-Algorithmus auf der Istanbuler Hartgabel integriert werden würde, aber die Roadmap legt etwas anderes nahe. Viele Community-Mitglieder haben sich gegen diesen Algorithmus ausgesprochen, und seine Einbeziehung könnte zu einer umstrittenen Hartgabel führen.

Schließlich wurde das EIP 1559, das einen stabileren und berechenbareren Gebührenmarkt ermöglicht, bis zum Zeitpunkt von Istanbul hoffentlich fertig gestellt, wird aber bei diesem Upgrade wahrscheinlich nicht live gehen.

Bitcoin

Sinnlose Hartgabeln?

Inzwischen wissen diejenigen, die tief in der Kryptosphäre gefangen sind, dass Ethereum plant, den Proof of Stake im Januar 2020 einzuführen. Phase 2 dieses Plans, die die letzte Wiederholung ist, ist mindestens 2 oder 3 Jahre entfernt und hat dazu geführt, dass viele Forscher und Entwickler sich dafür entschieden haben, die PoW-Kette parallel zu erweitern.

Viele sehen darin eine Verschwendung von Ressourcen, und ihre Sichtweise ist in der Tat kohärent. Wenn Ethereum sich auf 2.0 verlagert, was bringt dann die ETH 1.x?

Der logische Grund dafür ist, dass ETH 2.0 ein Experiment ist, und die Aufrechterhaltung der aktuellen Ethereum-Kette im Falle eines Falles ist selbstverständlich. Anstatt sich also nur auf das Upgrade von ETH 2.0 zu konzentrieren, haben die Entwickler auch ihr Blut, ihren Schweiß und ihre Tränen in 1.x gesteckt.

Comments are disabled